SUCHE 
AKTUELLES ANGEBOT
Acaril Waschzusatz 250 ml
Acaril Waschzusatz 250 ml
€ 22,98  [inkl. MwSt.]
VERANSTALTUNGSKALENDER
September 2018
S M D M D F S
           
10  11  12  13  14  15 
16  17  18  19  20  21  22 
23  24  25  26  27  28  29 
30             

Wo kommen Allergene her?



Hausstaubmilbenallergene


Im Gegensatz zu normalem Staub, enthält Hausstaub viele verschiedene Komponenten wie z.B. Hautschuppen von Tieren, Exkremente von Küchenschaben, Pollen oder verschiedene Arten von Schimmelsporen, die alle allergische Reaktionen hervorrufen können.

Das wichtigste Allergen im Hausstaub wird allerdings von kleinen Kreaturen, deren Existenz erst vor 30 Jahren entdeckt wurde, verursacht: den Hausstaubmilben.
milbe.jpg

Im Jahre 1981 entdeckte das Ärzteteam Tovey, Chapman und Platts-Mills, daß nicht die Milbe selbst sondern eine Substanz in den Fäkalien der Milbe, die allergischen Reaktionen auslöst. Die Größe dieser Partikel ist vorerst 10 bis 40 µm, zerfallen später allerdings, so daß die meisten Allergene zwischen 4,1 und 8 µm zu finden sind.


milbe_exkremente.jpg

Hausstaubmilben sind verwandt mit Zecke und Spinne, jedoch mikroskopisch kleine - nur 1/3 mm große und damit für das freie Auge unsichtbare - Spinnentiere und zählen nach den Pollen zu den häufigsten Allergieauslösern.

Ein Gramm Hausstaub enthält bis zu 100.000 der kleinen Achtbeiner, wobei jede Milbe ca. 20 solcher Ausscheidungspartikel pro Tag produziert.

Hohe Luftfeuchtigkeit, Raumtemperaturen von über 22 Grad, wenig Licht - so fühlen sich Hausstaubmilben wohl.  Sie sind in erster Linie in (allen) Betten zu finden, wo sie sich tief in den Matratzen, Pölstern und Tuchenten von menschlichen Hautschuppen und Haaren ernähren. Auch Polstermöbel, schwere Vorhänge, Teppiche und Teppichböden bieten gute Lebensbedingungen.

Besonders in der Heizperiode werden die Exkremente mit dem Staub aufgewirbelt, fliegend im ganzen Haushalt verteilt und kommen mit den Schleimhäuten der Augen und Atemwege in Kontakt.
milbenei.jpg

Wichtig: Hausstaubmilben gibt es in jedem Haushalt. Ihr Vorkommen hat nichts mit gutem oder schlechtem Reinigen zu tun!






Zum Downloaden unseres Ratgebers zum Thema Allergenvermeidung klicken Sie hier.


Zum Downloaden unserer Broschüre "Allergenvermeidung richtig gemacht" klicken Sie hier.


Warum Allergene vermeiden?
Ratschläge zur Allergensanierung
Zur Produktübersicht-Allergenvermeidung
Bezugsquellen
 
Ferdinand Menzl Medizintechnik GmbH • Donaufelderstraße 199 • A - 1220 Wien • Tel.: +43 (1) 2558960-0
created by msdesign.ms